4-Loch-Pendants - Songstone von John Langley

"Songstone" ist der von John Langley verwendete Name für seine 4-Loch Pendant Gefäßflöte. Da sie recht flach gearbeitet ist, kann man sie gut wie ein Medaillon um den Hals tragen.

 

Das zentrale Motiv steht in verschiedenen Varianten zur Auswahl.

Wikingerschiff, Blume, verschiedene Spiralenwirbel, Dreierspirale in verschiedenen Variationen, verschiedene keltische Kreuze, Kreuz und Spiralen kombiniert, Keltische Harfe. Nicht alle stehen bei jedem Händler zur Verfügung.

 

Informationen über das Instrument

John Langleys Webseite wurde schon vor Jahren gelöscht. Alle Links, die ich fand, liefen ins Leere. Sein Videokanal "Songstone" existiert aber noch.

https://www.youtube.com/watch?v=CnneSG_Txl8&list=PLHAcXo2zEzGGFz3yrB3eVZy3Pf6Tnbc10

 

Eine sehr gute Beschreibung von Langleys Instrumenten fand ich bei meinen ersten Recherchen auf der Webseite von Green Verdugo. Diese Webseite enthielt einen großen Wissensschatz über Okarinas. Vor allem die ausführliche Beschreibung der Herstellung verschiedener Okarinaformen gefiel mir sehr gut. Leider ist diese Webseite zur Zeit "geparkt".

 

Weitere Langley-Okarinas mit 4 Grifflöchern

Die größte Langley-Okarina, ein Subbass in Kugelform, wird wie die Songstonge Okarina mit 4 Löchern gespielt.

 

Griffsystem

Das Griffsystem basiert auf der von John Taylor gemachten Entdeckung, dass die Kombination 4 verschiedener Grifflochgrößen 11 Töne einer chromatischen Tonleiter ergeben. Es fehlen lediglich 2 chromatische Stufen, die auf den großen Grifflöchern aber gut mit halber Abdeckung gespielt werden können.

Somit ist die Songstone-Okarina ein voll chromatisch spielbares Instrument.

Grifftabelle für große 4-Loch-Ocarinas English Crossfingering Taylor / Langley / Riley
Grifftabelle für große 4-Loch-Ocarinas English Crossfingering Taylor / Langley / Riley

Bezugsquellen sind schwer zu finden. Bis auf meine alte Langley-Duett-Okarina kaufte ich meine Langley-Okarinas alle 2015 bei Allton. Eine andere Bezugsquelle scheint es in Deutschland nicht zu geben.

Firma Allton bestellte damals die Instrumente in England bei John Langley. John Langley ist inzwischen über 70 Jahre alt. Ob er seine Werkstatt bzw. die Produktion der Songstones und der Okarinas in der Zwischenzeit an einen Nachfolger übergeben, ist mir nicht bekannt. Klar ist nur, dass die Instrumente zur Zeit noch hergestellt und vermarktet werden.

 

Bei Ocarinaworkshop (UK) erhält man die hochwertigen Konzert-Okarinas mit 6 Grifflöchern und die Klassensätze aus buntem Kunststoff mit 4 und 6 Grifflöchern. Die Songstone-Okarina konnte ich auf der neu gestalteten Webseite nicht mehr finden.

 

Die aus Ton gefertigten Songstones mit 4 Löchern tauchen ganz vereinzelt bei Musikalienhändlern in den USA und den Niederlanden auf.

 

 

Die Recherche am 14.7.2017 ergab folgende Fundstellen:

 

Deutschland:

http://www.alltonmusik.de/all_shop/index.php/melodieinstrumente/blasinstrumente/okarina-songstone-kleine-diatonische-okarina-c2-c3.html

 

Niederlande:

http://www.fluteshop.eu/a-44351905/ocarina/songstone-ocarina-celtic-spirals-4-holes/

 

United Kingdom / England

http://redcowmusic.co.uk/instruments/wind/ocarinas/?v=3a52f3c22ed6

 

https://www.justflutes.com/langley-ceramic-ocarina-product17183.html

Langley 6-Loch Pendants aber keine Songstones;

 

USA

http://www.hallflutes.com/item/S.html

Die Produktbeschreibung, die ich auf dieser Webseite fand, scheint schon etwas älter zu sein. Dort hieß es:

  "Each ocarina is handmade by the renowned, John Langley in England."

John Langley feierte im Dezember 2014 seinen 70sten Geburtstag.

Ober er die Songstones wirklich noch selbst produziert?

 

 

Songbücher und Noten

 

Auf der Seite htp://www.larkinam.com/Ocarinas.html

fand ich das "Songstone Book" :

http://www.larkinam.com/BookOcarina.html

 

Auf 16 Seiten enthält es:

""Easy to follow diagrams show the fingerings clearly, no music reading needed. Songs are varied, like Bluebells of Scotland, Kumbaya, Greensleeves, etc. 16 pages."

 

 

Ich habe für dieses Griffsystem Notenbücher erstellt, in denen Noten und Griffschrift kombiniert angezeigt werden.

 

> Folksongs

> Kinderlieder

> Weihnachtslieder

 

 

Weitere Berichte über 4-Loch-Okarinas

>> klick

Themenübersicht